NEWS:

Vorankündigung
 - Jugendprogramm
 - Innovationsprogramm


EVENTS
 
NEWSLETTER

hyperSKILL-BLOG

Aktuelle Themen mit der hyperSKILL-Methode betrachtet

Situationsanalyse

Probleme begreifen und effektiv lösen

 

Probleme verstehen, strukturieren und analysieren als Basis für konkrete Formulierung von Zielen und Aktivitäten

Warum die hyperSKILL-Methode?

Die hyperSKILL-Methode schafft Klarheit im Kopf. Sie ist gehirngerecht  und systemisch und bietet durch ihre Übersichtlichkeit und Struktur einen Leitfaden, die eigenen Gedanken zu sortieren. Situationen, Prozesse, Sachverhalte etc. werden in ihrer Komplexität erfasst, analysiert, Einflüsse und Wechselwirkungen werden erkannt, können bewertet und sinnvoll priorisiert werden, sodass daraus automatisch neue Handlungsoptionen entstehen.

  

Der Ausgangspunkt:

Immer wieder geraten Menschen in Situationen, mit denen sie nicht zurechtkommen. Sie stehen an einem Punkt und wissen nicht, wie sie weitermachen, wie sie sich entscheiden sollen, fühlen sich, als säßen sie zwischen sämtlichen Stühlen, kurz: sie sind handlungsunfähig. Ob im beruflichen oder privaten Umfeld, Beispiele finden sich überall:

  Der Unternehmer kämpft mit organisatorischen Problemen.

  Mitarbeiter bringen ihre Leistung nicht.

Dem Projektleiter fehlen Ressourcen.

Die Führungskraft weiß nicht, wie sie ihre Akzeptanz bei den Mitarbeitern verbessern kann.

Umsatzziele werden nicht erreicht.

Das Projekt läuft aus dem Ruder.

Junge Menschen haben ihren Schulabschluss, aber keine rechte Vorstellung, wie es weitergehen soll.

 Denkwege und Verhaltensmuster sind eingefahren und können nicht verlassen werden.

Die primären Ziele sind alle schon erreicht, und jetzt?

 

Der Nutzen:

Lineares Denken, einfache Ursache-Wirkungs-Ketten oder Fokussierung auf einzelne Elemente wirken oft schnell, allerdings selten nachhaltig. Oft holt einen das Problem schon nach kurzer Zeit wieder ein.

Die hyperSKILL-Methode kombiniert Analyse und systemisches Denken. Das bietet den Vorteil, dass Einflüsse und Wechselwirkungen zwischen Menschen, Menschen und Unternehmen oder Abteilungen, Menschen und Objekten etc. sichtbar und fühlbar gemacht werden können.

Mit Hilfestellung durch den Coach und unsere haptische Visualisierung "begreifen" Sie innerhalb kürzester Zeit die Zusammenhänge, die für eine kritische Situation maßgeblich sind, indem Sie über 4 Sinneskanäle (hören, sprechen, sehen, tun) beteiligt sind und - sozusagen schon während der Analyse - an der Lösung mitarbeiten. So erkennen Sie schnell, welche Möglichkeiten Sie haben, Ihre Handlungsfähigkeit zurückzugewinnen. Gleichzeitig verbessern Sie Ihre weitere strategische Planung, da viele Faktoren und deren Auswirkungen frühzeitig eingeplant werden können.

 

Inhalte:

Mit dem haptischen Visualisierungstool der hyperSKILL-Methode lassen sich alle Themen abbilden und entsprechend strukturieren.

 Alle Aspekte kommen ans Licht, und zwar immer im Bezug zum jeweiligen Kontext.

  Es wird klar, an welchem Punkt man angreifen muss, um das Problem zu lösen.

  Klare Begrifflichkeiten fördern klare Sicht (es werden keine Ebenen vermischt).

  Man behält die Gesamtsituation jederzeit im Blick.

  Implizite Interessen und Ziele werden sichtbar (eigene und die anderer Beteiligter).

  "Vorbeugung" für künftige Situationen: wissen, worauf man achten muss. (Auch "Risiken und
    Nebenwirkungen" sind bekannt und können eingeschätzt werden.)

  Man erkennt Widerstände oder auch Unterstützung, wo man sie gar nicht vermutet.

  Erwartungshaltungen (eigene und fremde) lassen sich leichter erkennen und korrigieren.

  Das Verständnis für bestimmte Verhaltensweisen und Interaktionsmuster (Mensch - Rolle - Wirkung etc.)
    in Verbindung mit der jeweiligen Situation wird geschärft.

  Man gewinnt Sicherheit durch die kontinuierliche Verbesserung der eigenen Handlungskompetenz.

  Fachliche Kompetenz kann gewinnbringend ein- und umgesetzt werden.

  Zeit- und Kostenaufwand sind überschaubar.

 

Die Methode: Jede Situationsanalyse läuft nach folgendem Muster ab:

1.  Bei einem Brainstorming werden alle Themen in Stichpunkten gesammelt.

2.  Alle Stichpunkte werden mit Hilfe des haptischen Visualisierungstools in die hyperSKILL-Methoden-Struktur eingebracht und entsprechenden Elementen zugeordnet.

3.  Alle Elemente werden auf Plausibilität überprüft; bei Bedarf werden weitere Elemente hinzugefügt.

4.  Systemische Betrachtung der einzelnen Elemente und der Gesamtstruktur. Aus Systembrüchen können umgehend Erkenntnisse abgeleitet werden.

5.   Sämtliche Erkenntnisse, die während der einzelnen Erarbeitungsschritten entstehen, gehen unmittelbar in die weitere Analyse ein.

6.   Als Ergebnis der Situationsanalyse wird zum Schluss ein klares Ziel mit entsprechenden planbaren Aktivitäten erarbeitet und systemisch verprobt.

Zielgruppe: Menschen, die problematische Situationen mit Methode lösen möchten
Durchführung durch: Zertifizierte Trainer
Kosten: auf Anfrage

>>>zur hyperSKILL-Methode Hauptseite